Bienengift

Schon im alten Ägypten war die heilende Wirkung des Bienengifts bei rheumatischen Erkrankungen bekannt.
Diese Erkrankungen gehören auch heute noch zum wichtigsten Einsatzbereich des Bienengifts.

Die Wirkung von Bienengift beruht auf verschiedenen Eiweißstoffen.
Der Hauptwirkstoff des Bienengifts ist das Melittin.

Das Bienengift wirkt:

  ♦ Durchblutungsfördernd
  ♦ Blut verdünnend
  ♦ Zytostatisch (gegen Tumore)
  ♦ Cholesterin senkend
  ♦ Bei Neuralgien schmerzlindernd

Vor jeder Bienenstichbehandlung muss sorgfältig geprüft werden, ob eine Allergie vorliegt.